Adventsfeier des Bürgervereins

Die 1. Vorsitzende Frau Dörte Sund des Heider Bürgervereins konnte zur diesjährigen Adventsfeier fast 200 Personen im Heider Tivoli begrüßen. Die Feier startete mit einem ausgiebigen Kaffeegedeck an festlich geschmückten Tischen.

Im Anschluss begeisterten 4 Mädels der Grundschule Lüttenheid mit ihrem Leiter Herrn Jürgen Boe mit plattdeutschen Texten, Liedern und Sketchen die Zuhörer. Die Schule bietet verschiedene Arbeitsgemeinschaften für die plattdeutsche Sprache an und die auftretenden Mädchen haben gerade den Hörfunkpreis des Offenen Kanals SH die „HörMöwe“ erhalten.

Pastor Huhn philosophierte über das Thema der schnelllebigen Zeit und den dadurch eventuellen Verlust der Seele. Er appellierte daran, sich auch Ruhe und Muse zu gönnen.

Frau Elke Peters las die Geschichte, „Wo der Weihnachtsmann in der Marsch wohnt“, nämlich im Vorland auf einem Stelzenhaus, damit ihm keiner in die Fenster sehen kann und seine Arbeit beobachtet. Mangels Wald kann er seine Hütte nicht anders vor neugierigen Blicken schützen.

Zwischen den einzelnen Vorträgen sang die Besucherschar die schönen alten Weihnachtslieder, begleitet von Herrn Rolf Hein am Akkordeon und dem Gesang seiner Tochter Jasmin. Durch die verteilten Liedertexte konnten auch viele Gäste fleißig mitsingen.

Zum Ende der Veranstaltung las Frau Anita Lorenz die Geschichte der grauen Maus, einer im Hintergrund arbeitenden großen grauen „Maus“ und der kleinen grauen Maus in der Kirche.

Nach dem Dank an die Vielzahl der Besucher und dem Team des Tivoli machten sich die Gäste  eingestimmt auf die Adventszeit und das Weihnachtsfest fröhlich auf den Heimweg.